18. Mai 2017

Nachricht

Bolero, Schreibmaschinen und „Last Night“ in der Klosterkirche Fredelsloh

Christoph Slaby
Christoph Slaby
Foto: privat

Orgelkonzert „Klangfestival & Improvisationen“

Die Hits der „Last Night of the Proms“ bilden den Abschluss des Orgelkonzertes von Christoph Slaby am Freitag, 19. Mai um 19 Uhr in der Klosterkirche Fredelsloh. Christoph Slaby, Gründer und Leiter von MuSe, dem Musikfestival Seelze, ist ein experimentierfreudiger brillanter Organist. Er improvisiert leidenschaftlich und stellt mit seinem Programm das breite Klangspektrum der neuen digitalen Orgel vor.
Neben „richtigen“ Orgelwerken spielt er Arrangements bekannter Melodien und nutzt auch die zusätzlichen Klangmöglichkeiten, wie zum Beispiel in dem Stück „The Typewriter“ (Die Schreibmaschine) von Leroy Anderson. Dazu improvisiert Slaby zu bekannten Melodien.
Der Eintritt ist wie immer in der Klosterkirche Fredelsloh frei, zur Finanzierung wird am Ausgang um eine Spende gebeten.