Ludwig Frankmar aus Berlin spielt Barockcello

Nachricht 03. Mai 2018
Ludwig Frankmar am Barockcello
Ludwig Frankmar am Barockcello

Am 8. Mai in der Klosterkirche Fredelsloh - das besondere Konzert

Ludwig Frankmar, Barockcellist aus Berlin, kommt am 8. Mai (Di) um 19 Uhr wieder in die Klosterkirche Fredelsloh. Nach seinem ersten Auftritt in Fredelsloh im letzten Jahr war er, wie andere Cellisten auch, von dem Klang in der Klosterkirche einfach begeistert. Ebenfalls die Zuhörer. Deshalb sagte er sofort zu, wiederzukommen.
Frankmar stammt aus einer schwedischen Kirchenmusikerfamilie, war Solocellist der Göteborger Oper. Die Zusammenarbeit mit Kirchenmusikern führten ihn dann zur alten Musik. Er lebt in Berlin und spielt auf einem originalen Barockcello von Louis Guersan aus Paris, gebaut 1756.
Diesmal spielt er Werke von Johann Sebastian Bach und anderen Komponisten.
Der Eintritt ist wie fast immer in Fredelsloh frei. Dadurch soll allen der Zugang ermöglicht werden. Am Ausgang wird zur Finanzierung um eine Spende gebeten.
Am 8. in der Klosterkirche – das besondere Konzert. Immer am 8. eines Monats ein besonderes musikalisches Erlebnis in der romanischen Kirche in Fredelsloh.

Foto unter www.leine-solling.de