Wort zum Sonntag, EM am 11.08.2018

10. August 2018

Tja, jedes Mal ein interessantes Thema. Da fällt einem ja auch nicht immer was ein. Und gerade heute, bei der Hitze. Worüber reden wir also? Vielleicht mal über das Wetter. Da reden irgendwie gerade alle drüber. Die Hitze hat uns fest im Griff. Jedenfalls war das so, als ich das hier geschrieben hab. Ist ja aber eigentlich auch egal, denn irgendein Wetter ist ja immer. Das ist ja auch das Tolle, da wird es nie langweilig.

Das Schöne am Wetter ist auch, dass dabei alle mitreden können. Man muss sich nicht groß informieren. Ein Blick in den Himmel oder aufs Thermometer oder das schlichte Gefühl und schon ist man im Thema. Es sei denn, ja, es sei denn, man ist so ein Klimaerwärmungs-Freak. Ja, dann muss man sich natürlich ein bisschen informieren. Aber, wer will das schon. Ist doch eigentlich ganz bequem so, wie es gerade ist: Ein Blick in den Himmel reicht und jeder kann mitmeckern. Super. Einige unter uns können dann ja noch schnell hinzufügen: „Wie gut, dass wir das Wetter nicht machen.“ Grandios. Da können wir drüber reden, ohne dass sich einer von uns noch groß engagieren oder informieren muss. Ist ja eh viel zu heiß für so was.

Das Schöne, wenn wir heute über das Wetter reden, ist ja auch, dass wir dann nicht über andere Dinge reden müssen. Die Menschen ertrinken noch immer im Mittelmeer, die Nähmaschinen in Bangladesch schnurren brav weiter, und die Krim, ja, was war eigentlich nochmal mit der Krim? Das Wetter ist toll, da kann man immer drüber reden, schimpfen, fluchen. Und fast noch toller ist: Irgendwann ist das Gespräch dann auch zu Ende. Nichts Nachdenkliches, das bleibt. Nichts, was wir tun müssten. Ändern können wir ja doch nichts. Also bleibt alles, wie es ist. Alles andere ist auch zu anstrengend bei der Hitze.

Heute reden wir also mal über das Wetter. Puh. Ja, also, ich glaube, es bleibt heiß. Und Sie?

Pastor Christian Coenen

Emmaus-Kirchengemeinde Dassel-Solling

Pastor Christian Coenen
Pastor Christian Coenen