Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Interessierte Frauen zum Mitsingen gesucht

Nachricht 17. Januar 2018

Proben für „Cantata Mundi“ starten: Neuer Jenkins-Projektchor mit Günter Stöfer

Nach dem großen Erfolg von „Adiemus“ startet jetzt das neue Projekt mit Günter Stöfer: Karl Jenkins 2.0. Gesungen, gespielt und aufgeführt wird „Cantata Mundi“ des walisischen Erfolgskomponisten. Eingeladen zum Mitsingen sind alle interessierten Frauen, da es in diesem Werk nur Frauenstimmen gibt. Notenkenntnisse und auch etwas Erfahrung im Chorgesang sollten vorhanden sein.

„Cantata mundi“ ist die Weiterentwicklung der „Songs of Sanctuary“, der Musik des ersten Projekts. Die verschiedensten Einflüsse aus der „Weltmusik“ werden mit westeuropäischen, klassischen Techniken zu einem einheitlichen Werk kombiniert. Auf der vokalen Seite finden sich hier noch reichhaltigere Einflüsse: Osteuropäische und arabische Klänge werden mit afrikanischen, keltischen und kirchenmusikalischen vermischt. Auch der Text ist wieder nach rein phonetischen Merkmalen gestaltet, bei dem die Wörter als instrumentaler Sound verstanden werden - und nicht als Träger von Bedeutungen. Bei diesem Werk bereichern dazu Holz- und Blechbläser neben Streichern, Schlaginstrumenten und Blockflöte den Klang, der damit „symphonischer“ ausfällt. Bei den Aufführungen im Herbst wird ein Sinfonieorchester dabei sein. 

Am Freitag startet die erste monatliche Probe des neuen Projektchores. Beginn ist um 18 Uhr im Gemeindehaus in Fredelsloh (Pfarrsaal, An der Pfarre 1). Weitere Informationen bei Günter Stöfer (Tel. 01516-142 19 63) oder im Internet: http://jenkinsprojekt.blogspot.de