Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Benefizkonzert in der Stadthalle Northeim

Nachricht 24. Januar 2018

15 Jahre Hospizstiftung Einbeck-Northeim-Uslar: Jubiläum mit „Big Band Presto“

Im Jahr 2018 feiert die Hospizstiftung Einbeck-Northeim-Uslar das 15-jährige Jubiläum: Mit einem Benefizkonzert in der Stadthalle Northeim. Seit über 20 Jahren engagieren sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Ambulanten Hospizdienstes Leine-Solling dafür, das Sterben, den Tod und die Trauer zu enttabuisieren. Sie helfen betroffenen Familien dabei, sich in ihrem eigenen Zuhause liebe- und würdevoll voneinander zu verabschieden.

Am Samstag, 3. Februar, um 19.30 Uhr findet in der Stadthalle Northeim ein einzigartiges Konzert mit der bekannten Big Band „Presto“ des Musikvereins Wolbrechtshausen statt. Swing, Funk, Soul, Rock und Pop - das ist Presto. Presto spielt ein breit gefächertes modernes Big Band Repertoire, mit vielen bekannten Gesangstiteln. Ein witziger Conférencier sorgt für den kurzweiligen Rahmen.

Im Jahr 2003 wurde die Hospizstiftung Region Einbeck-Northeim-Uslar gegründet. Der Vorstandsvorsitzende Siegfried Schmidt führt diese Stiftung seitdem mit großem Erfolg. Da aber ständig Geld benötigt wird, um den ambulanten Hospizdienst „am Laufen“ halten zu können, werden immer wieder große Benefizveranstaltungen durchgeführt, um letztendlich auch die Kindertrauergruppe „LuToM“ zu unterstützen. Dort finden immer wieder großartige Treffen und Zusammenkünfte statt, um den Kindern und Jugendlichen zu helfen, die Trauer wirklich verarbeiten zu können.

Die Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro auf allen Plätzen und an der Abendkasse 15 Euro. Der größte Teil von den Einnahmen geht an die Hospizstiftung.

Vorverkaufsstellen sind:
Papierus Northeim, Breite Straße, Autohaus Hermann in Northeim und Einbeck und das Hospizbüro in Northeim, Teichstraße 18. Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es unter Tel. 05551 / 5 39 92 und 05551 / 91 58 33 und im Internet unter www.zwanzig-minuten.de