Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Eine Reise auf die Insel Juist im April

Nachricht 28. Februar 2018

Begleitete Reise für Menschen in Umbruchsituationen

Der Ambulante Hospizdienst Leine-Solling bietet zum 7. Mal eine Reise auf die Insel Juist an. Eingeladen sind Menschen in Umbruchsituationen wie Eintritt ins Rentenalter, Krisen, Trauer oder Trennung. Die Reise findet statt vom 21. bis 25. April. Die Unterbringung erfolgt im Inselhospiz in Einzel- oder Doppelzimmern mit Vollverpflegung. Der Preis für die gesamte Reise inklusive An-/Abreise mit Bahn, Fähre, Kutsche, Unterkunft, Vollpension, Kurtaxe sowie fachliche Begleitung beträgt 395 Euro pro Person, eine Ratenzahlung ist möglich.
Interessierte sind herzlich eingeladen zu einem Informationsabend am Mittwoch, dem 14. März, um 20 Uhr im Diakonischen Werk in die Teichstr. 18 in Northeim. Dort haben Interessierte die Gelegenheit, die Begleiterinnen der Reise kennenzulernen.
Weitere Informationen
erhalten Interessierte bei Annette Hartmann im Büro des Ambulanten Hospizdienstes Leine-Solling unter Tel. 05551/915833. Dort sind auch Anmeldungen bis zum 15. März möglich.
Die Reise findet erstmalig im Frühjahr statt, wenn die Insel noch nicht so voll ist, die Cafés mehr Platz bieten, der Strand uriger und die Seele noch hungriger nach Veränderung und intensiverem Erleben ist. Die Reise ist gedacht für Menschen in Umbruchsituationen, die ihr Leben neu gestalten müssen, Altes verabschieden wollen, auf der Suche nach Veränderung sind, sich dabei Unterstützung wünschen und den Austausch mit Anderen in einer veränderten Umgebung suchen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet Begleitung durch ausgebildete Beraterinnen, feste Gesprächsangebote am Morgen und Abend eines Inseltages und nach Bedarf sowie themenorientierte kreative Angebote. Es bleibt genügend Zeit die Insel allein oder in kleinen Gruppen zu erkunden oder am Meer zu verbringen bzw. das Kurbad (Eintritt frei) zu nutzen. Gemeinsame Ausflüge zur Domäne Bill sowie die Erkundung des Dünenklangpfades sind geplant.