Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

TrauerCafé in Einbeck mit neuen Ideen

Nachricht 28. Februar 2018

Treffen am Samstag in Northeim abgesagt – neue Termine ab Mai

Die Grippe- und Erkältungswelle hat auch die Begleiterinnen des TrauerCafés in Northeim nicht verschont, aus diesem Grund muss das TrauerCafé des Trauerzentrums LuToM am kommenden Samstag, dem 3. März, geschlossen bleiben. Auch im April ist das TrauerCafé aufgrund der Osterfeiertage nicht geöffnet.

Das TrauerCafé des Hospiz-Arbeitskreises Einbeck und der katholischen St. Josef-Gemeinde in Einbeck gibt es jetzt seit fünf Jahren ̶ Grund für die Organisatorinnen, sich zusammenzusetzen und das Konzept weiter zu entwickeln. Anstelle der regelmäßigen Treffen wird es im Jubiläumsjahr verschiedene Aktionen und Angebote geben, um den Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmern entgegen zu kommen. Das heißt, dass an jedem ersten Sonntag des Monats stattfindende TrauerCafé in Einbeck macht Pause. Unter dem Stichwort „TrauerCafé unterwegs“ werden die Veranstalter stattdessen in den nächsten Wochen und Monaten zu verschiedenen Aktionen, wie Ausflügen, kreative und thematische Angebote einladen, zu denen jeweils gezielt informiert wird.

Der Gesprächskreis für Trauernde in Einbeck trifft sich das nächste Mal am Dienstag, dem 6. März, von 19.30 bis 21.30 Uhr im Ev.-Freikirchlichen Gemeindehaus (Baustr. 17) sowie in Northeim am Mittwoch, dem 14. April von 17.30 bis 19.30 Uhr im Diakonischen Werk (Teichstr. 18). Der Gesprächskreis für Angehörige nach Suizid trifft sich das nächste Mal am Mittwoch, 21. März, von 19 bis 21.30 Uhr im Ev.-Freikirchlichen Gemeindehaus (Baustr. 17). Alle Gruppen sind offen und freuen sich über neue Teilnehmer.