Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Wolfgang Amadeus Mozart: c-Moll-Messe

31. Mai 2018

Chor- und Orchesterkonzert der Kantorei St. Sixti

Mozarts Monumentalwerk ist eine Hymne auf den Tod und zugleich auf die Rückkehr des Lebens. Am 4. Januar 1783 erwähnte Mozart (1756-1791) in einem Brief an den Vater eine noch unvollendete Messe, die er aus Dankbarkeit für die Genesung seiner jungen Frau Constance komponierte. Das Werk ging später als Große Messe in c-Moll KV 427 in die Musikgeschichte ein. Allein schon von „der“ Messe zu sprechen, trifft es nicht, liegt doch nicht mehr vor als ein musikalischer Torso voller Rätsel und Probleme – und voll großartiger Musik. Was sich erhalten hat, ist ein Fragment, in mehrfacher Hinsicht. Mozart ließ die Komposition unvollendet, zudem gingen Teile des Autographs verloren.
Die Kantorei St. Sixti erarbeitet die neue Carus-Edition der Messe von Frieder Bernius und Uwe Wolf, die nicht nur auf fundiertem Wissen über Mozarts Kompositionen, Notationsgewohnheiten und der kirchenmusikalischen Praxis seiner Zeit beruht, sondern auch den aktuellen Ansprüchen der Musikpraxis voll und ganz entspricht.
Messe in c-Moll, KV 427
Exsultate, jubilate KV 165 (Motette für Sopran und Orchester)
am 10. Juni 2018, 18 Uhr in St. Sixti


Magdalene Harer, Sopran
Joowon Chung, Sopran
Sören Richter, Tenor
Daniel Dropulja, Bass

Kantorei St. Sixti
Niedersächsisches Kammerorchester Hannover (Mitglieder der NDR Radiophilharmonie)
Kreiskantor Benjamin Dippel, Leitung
Nummerierte Platzkarten in Kategorien von 25 – 10 €.
Kinder und Schüler (Schülerausweis) haben freien Eintritt.
Vorverkauf in der Buchhandlung Papierus (Breite Straße, Northeim)
An der Abendkasse alle Karten 2 € Zuschlag.