Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Haben wir noch eine Zukunft?

01. November 2018

Zwei Bischöfe kommen zur ökumenischen Bibelwoche

Zur ökumenischen Bibelwoche werden Christen aller Konfessionen von Montag, 5. November, bis Freitag, 9. November, jeweils ab 19.30 Uhr in die Martin-Luther-Kirche Schönhagen eingeladen. Wie in den vergangenen Jahren wird die Bibelwoche von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Schönhagen mit Pastor Carsten Schiller, der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Uslar mit Pastor Klaus-Peter Marquaß und der römisch-katholischen Kirchengemeinde Uslar veranstaltet.
Das Thema der Woche lautet: „Haben wir noch eine Zukunft? – Die Botschaft des Propheten Jeremia“. Im Mittelpunkt werden ausgewählte Texte des Propheten Jeremia aus dem Alten Testament stehen. An jedem Abend wird ein zentraler Text von einem Referenten ausgelegt. „Die 2500 Jahre alte Botschaft dieses Buches der Bibel hat uns für unsere Zeit und unseren Glauben eine Menge zu sagen“, erklärt Pastor Carsten Schiller. „Ich finde es immer wieder spannend, wenn Texte aus der Bibel direkt in unsere Zeit hineinsprechen.“ Schiller freut sich, dass diese ökumenische Veranstaltung so beliebt ist und von den Christen aller Konfessionen gut angenommen wird. „Unser gemeinsamer christlicher Glaube soll durch die biblische Botschaft gestärkt werden“, betont Schiller. Jeder Abend wird durch einen Chor und einen Pianisten mitgestaltet. Eine Besonderheit dieser Bibelwoche ist, dass zum ersten Mal sowohl ein evangelischer als auch ein katholischer Bischof als Referent erwartet wird.
Folgende Themen sind geplant: Am Montag, 5. November, geht es um das Thema „Mit mir doch nicht!“ (Jeremia 1,1-19). Eröffnet wird der Abend durch Pastor Carsten Schiller. Den musikalischen Part übernehmen das Neue Land aus Amelith und Martin Müller aus Northeim am Klavier. „Mit euch auch nicht mehr!“ (Jeremia 2,1-13) folgt am Dienstag, 6. November, mit Pastor Klaus-Peter Marquaß und Musik von der Pro-Christ-Musikgruppe der Friedenskirche sowie Stefan Guhl aus Relliehausen am Klavier. Am Mittwochabend, 7. November, spricht Landesbischof i. R. Horst Hirschler, Abt des Klosters Loccum. Das Thema lautet: „Ich kann nicht mehr!“ (Jeremia 15,10-21). Es singt der Gospelchor St. Johannis Uslar, Stefan Guhl spielt noch einmal am Klavier. Am Donnerstag, 8. November, beschäftigen sich die Besucher mit dem Thema „Hört nicht auf die Falschen!“ (Jeremia 29,1-14). Als Gastreferent spricht Weihbischof Matthias König aus Paderborn, dabei sind der Chor „Joy of Music“ und Jan Müller-Zitzke aus Bodenfelde (Klavier). „Eure einzige Chance“ (Jeremia 31,31-34) lautet das Thema am Freitag, 9. November, unter Anleitung von Domkapitular Dr. Thomas Witt aus Paderborn mit dem Gospelchor Schönhagen und Michael Splitt aus Wiensen am Klavier.
Nach der Bibelarbeit sind die Teilnehmer allabendlich eingeladen, im Gemeindehaus bei einer Tasse Kaffee oder Tee ins Gespräch zu kommen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.