Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

„Männer-Trauer – die andere Art der Trauer?“

01. November 2018

Klaus Gottschalt informiert im Gemeindehaus der Baptisten in Einbeck

Der Vortragsabend des Ambulanten Hospizdienstes Leine-Solling mit dem Thema „Trauer, eine Erfahrung im Leben und Männer-Trauer – die andere Art der Trauer?“ findet am Montag, dem 5. November, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Ev.-Freikirchlichen Gemeinde/Baptisten in Einbeck (Baustraße 17) statt. Referent ist an diesem Abend der Diakon, Klinikseelsorger und Trauerbegleiter Klaus Gottschalt aus Göttingen.
Der Tod eines nahestehenden Menschen verändert das Leben der Hinterbliebenen grundlegend. Es gibt ein „davor" und ein „danach". Nichts ist mehr so wie es war. Der Schmerz des Verlustes geht oft einher mit einem Chaos der Gedanken und Gefühle. Das Erleben der Trauer und ihre Ausdrucksweise sich bei Männern und Frauen unterschiedlich. Klaus Gottschalt berichtet über das Erleben der Hinterbliebenen, über Möglichkeiten der Begleitung. Einen besonderen Schwerpunkt wird er auf die Situation trauernder Männer legen.
Klaus Gottschalt betreut als Klinikseelsorger das Evangelische Krankenhaus Weende und das Hospiz an der Lutter in Göttingen. Er begleitet trauernde Witwen, Witwer und Hinterbliebene nach Suizid in Einzelgesprächen und in Gruppen. Außerdem bietet er Begleitung speziell für trauernde Männer an. Er möchte Hinterbliebenen die Möglichkeit geben, die Trauererlebnisse auf ihre eigene Weise zu verarbeiten, neue Orientierung zu finden und eigene Kräfte zu entdecken.
Nach dem Einführungsreferat besteht die Möglichkeit mit dem Referenten ins Gespräch zu kommen und offene Fragen zu klären. Die Teilnahme am Vortrag ist kostenlos. Um eine Spende zum Ausbau der Hospizarbeit wird gebeten.
Für weitere Informationen ist Annette Hartmann im Büro des Ambulanten Hospizdienst Leine-Solling unter der Telefonnummer 05551/915833 zu erreichen.