Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Jenkins 2.0 auf der Zielgeraden

07. Februar 2019

40 Sängerinnen und 50 junge Orchestermitglieder proben gemeinsam

Das Projekt „Jenkins 2.0” ist auf der Zielgeraden. Günter Stöfer hat in den letzten Monaten mit dem Projektchor und dem Northeimer Jugendorchester intensiv jeweils getrennt geübt. Die ersten gemeinsamen Proben waren dann für alle ein überwältigendes Erlebnis: 40 Sängerinnen und knapp 50 junge Orchestermitglieder erlebten die Kraft der Musik von Karl Jenkins hautnah. Begeistert sind alle seit Februar letzten Jahres dabei. Und: an die erfolgreichen Konzerte des ersten Jenkins-Projekts in Fredelsloh, Moringen, im Dom zu Halle/Saale und Nörten-Hardenberg erinnern sich alle mit Freude zurück.
So ein Projekt ist zeitaufwändig und kostet viel Geld, besonders für das Ausleihen der Notensätze. Finanziert wird es durch die Einnahmen der Konzerte und über die Kultur-Kirchen-Arbeit der Klosterkirche Fredelsloh. Seit Februar 2018 laufen die Proben, im Februar 2019 ist das Ziel erreicht: die Konzerte. Wegen der Größe des Orchesters kann diesmal leider keine Aufführung in der Klosterkirche stattfinden. Die erste Aufführung wird am Samstag, 23. Februar, um 19.30 Uhr (Einlass ab 19.00 Uhr) in der Liebfrauenkirche Moringen sein. Ein weiteres Konzert ist für den 31. August in der Stadthalle Northeim geplant. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) sind erhältlich beim Pfarrbüro Moringen (05554-2281) und an der Abendkasse.