Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Zu Fuß auf Spurensuche im eigenen Leben

28. Februar 2019

Begleitete Reise für Menschen in Umbruchsituationen auf die Insel Juist

Der Ambulante Hospizdienst Leine-Solling bietet zum 9. Mal eine Reise auf die Insel Juist an. Eingeladen sind Menschen in Umbruchsituationen wie Eintritt ins Rentenalter, Krisen, Trauer oder Trennung. Die Reise findet statt vom 27. April bis zum 2. Mai. Die Unterbringung erfolgt im Inselhospiz in Einzel- oder Doppelzimmern mit Vollverpflegung. Der Preis für die gesamte Reise inklusive An-/Abreise mit Bahn, Fähre, Kutsche, Unterkunft, Vollpension, Kurtaxe sowie fachliche Begleitung beträgt 558 Euro pro Person. Ratenzahlung ist möglich.
„Mit der Bahn in den Norden Deutschlands, mit dem Schiff aufs weite Meer, mit Pferd und Wagen ins Quartier, zu Fuß auf Spurensuche im eigenen Leben. Auf dem Weg durchs Leben nutzen wir die Spuren und Pfade unserer Eltern und Großeltern, müssen aber irgendwann eine ureigene Spur für uns finden, und das im Gewirr der vielen Spuren und Wege, die andere schon vor und mit uns gegangen sind. Aber nur ein Weg ist der, der unser eigener Weg ist. Den zu suchen, sich mit schon gegangenen Wegen auseinandersetzen und vielleicht einen neuen Weg zu finden, bieten die Inseltage auf Juist an. Dabei können das Meer, die neue Umgebung, die endlose Weite und gute Gespräche unsere spirituellen Begleiter sein. Kreative Angebote ergänzen diese Spuren- und Weg-Suche.“ Begeistert beschreibt Ellen Rehkopf, eine der Begleiterinnen, den Inhalt und das Besondere dieser Reise. Sie fragt weiter: „Wer möchte dabei sein? Das Meer, viele Gesprächsangebote und kreative Angebote laden dazu ein. Es sind noch Plätze frei! Die Insel freut sich auf neue und bekannte Spurensucher! Das Inselhaus
'Vielfalt' schafft mit seiner besonderen Atmosphäre den Rahmen der Geborgenheit in neuer Umgebung.“

Für diese Reise bietet der Ambulante Hospizdienst Leine-Solling einen Informationsabend an am Mittwoch, dem 13. März, um 20 Uhr im Diakonischen Werk, Teichstr. 18 in Northeim, zu dem jede(r) herzlich eingeladen ist. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Annette Hartmann im Büro des Ambulanten Hospizdienstes Leine-Solling unter der Rufnummer 05551-915833. Dort sind auch Anmeldungen möglich bis zum 15. März.