Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Was machen Tagträumer nachts?

17. Oktober 2019
Susanne Niemeyer Foto: privat

Lesung mit Susanne Niemeyer

Was passiert, wenn wir den Alltag zum Abenteuer machen und Dinge ausprobieren, die wir noch nie getan haben? Neugier verwandelt. Wer ihr folgt, kann das Staunen lernen.
Davon erzählt Susanne Niemeyer am Freitag, 25. Oktober, um 18.30 Uhr in der Klosterkirche Fredelsloh.

Susanne Niemeyer ist Schriftstellerin aus Hamburg und lebt aus ihrer Kreativität. Eines Abends sitzt sie auf dem Sofa und stellt fest: Die Neugier ist weg. Also macht sie sich auf die Suche.
Sie wird fündig im Sesamstraßen-Sound ihrer Kindheit: „Wieso, weshalb, warum?“ In den Fragen ihrer Jugend zwischen Dr. Jochen Sommer und Gott. Und in tausend Augenblicken, die das Leben in einer ungewohnten Perspektive zeigen.
Susanne Niemeyer liest aus ihrem neuen Buch „Was machen Tagträumer nachts?“ dazu ein oder zwei ihrer erfolgreichen und beliebten Weihnachtsgeschichten.
Das neue Buch ist eine Liebeserklärung an die Neugier. Warm und witzig, ernst und ehrlich.
„Eigentlich kriege ich mein Leben gut auf die Reihe. Ich habe ein Konto, kümmere mich um die Altersvorsorge und esse eine Orange zum Frühstück. Sogar Sport mache ich. Die einzige, die sich heimlich davongeschlichen hat, ist die Neugier. Wie hole ich sie zurück?“
Niemeyer stellt Fragen und gibt witzige und hintergründige Antworten: „Welcher Traum ist schöner als seine Erfüllung? Wenn Gott sich dir zeigen wollte, woran würdest du ihn erkennen? Wärst du lieber Eva oder lieber Adam? Wenn dir von offizieller Stelle bestätigt würde, du bist brillant, was würde das ändern? Hat Gott Fragen oder nur Antworten?“

Susanne Niemeyer schreibt von Gott und der Welt. Sie war zehn Jahre Redakteurin bei Andere Zeiten, seit 2011 schreibt sie als freie Autorin unter anderem für den Herder Verlag, Chrismon, Deutschlandfunk und den NDR. Außerdem bloggt sie regelmäßig auf www.freudenwort.de. Sie lebt in Hamburg und hält von ihrem Schreibtisch Ausschau nach dem Himmel.

Der Eintritt ist wie fast immer in der Klosterkirche Fredelsloh frei, um allen den Besuch zu ermöglichen. Zur Finanzierung wird am Ausgang um eine Spende gebeten.

Zwanzig handsignierte Exemplare ihres neuen Buches mit Weihnachtsgeschichten „Jesus klingelt“ sind übrigens die Hauptpreise bei der diesjährigen Stempelsammelaktion während der Adventsandachten.

www.klosterkirche-fredelsloh.de