Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Einladung zum Podiumsgespräch:

14. November 2019

Würde und Selbstbestimmung bis zum letzten Atemzug

USLAR. Die St.-Vitus-Kirchengemeinde lädt am Dienstag, 19. November, um 19 Uhr zu einem Podiumsgespräch in die SC Turnhalle nach Uslar-Schoningen, Bruchweg 10 ein. Unsere Vorfahren haben Jahrhunderte für die Menschenrechte, Würde und freie Entfaltung der Persönlichkeit gekämpft. Nun ist es allgemein anerkanntes Recht. Das sind große Worte! Was haben diese Werte mit unserem Alltagsleben zu tun, wie lassen sie sich praktisch umsetzen?

Vertreter aus den Bereichen Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht, Betreuungsverein, Seelsorge, Palliativ-Versorgung, Nachbarschaftshilfe, Hospiz sowie Senioren- und Pflegestützpunkt stellen ihre Sicht zu diesem Thema dar. Neben einer allgemeinen Wertediskussion geht es lebensnah und sehr praktisch um die jeweiligen Unterstützungsangebote. Nicht zuletzt um die Fragen: Welche Sorge, welcher Frust, welche Herausforderungen gibt es, um einen Raum für „Würde und Selbstbestimmung“ im Alltag zu schaffen? Wie funktioniert die Zusammenarbeit, insbesondere für hilfe- und pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen und Freunde?
 
Im Gespräch sind Katrin Benken, Palliativ Care Team Northeim; Ulrike Grote, Nachbarschaftshilfe Bodenfelde; Ute Ludwigs, Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht Schoningen; Rita Sennert, Pfarrerin der St. Vitus Gemeinde; Annegret Wehrmaker, Senioren- und Pflegestützpunkt Northeim; Götz Beckenbauer, Hospiz Göttingen; Matthias Bellersen und Jörg Wöllersen, Betreuungsverein des Albert-Schweitzer-Familienwerks Göttingen. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt der Moderator Wilfried Ludwigs unter Tel. 0172-7348 042.

Der Eintritt ist frei.