Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

„Auf dem Weg zur Krippe“

28. November 2019

Drei Stationen für Maria und Josef bis zur Krippe vor der Martin-Luther-Kirche

SCHÖNHAGEN. Ab dem 1. Advent leuchtet die lebensgroße Krippe vor der Martin-Luther-Kirche wieder hell in die dunkle Nacht. In den vergangenen Tagen wurde von vielen ehrenamtlichen Helfern der große Stall direkt vor dem Eingang der Kirche aufgebaut. Zwei Tage werden dafür immer gebraucht. An einem Tag wird alles Zubehör aus dem „Sommerlager“ zusammengefahren und sortiert, am zweiten Tag findet dann der Aufbau statt. Pünktlich zum Samstag vorm 1. Advent muss alles fertig sein. Dann schaltet sich um 16 Uhr nachmittags, passend zum Glockengeläut, das den Sonntag einläutet, die Zeitschaltuhr an. Die Lichterkette und der Stern auf dem Dach leuchten dann hell und klar.
Zunächst wird wieder nur ein kleiner Hirtenjunge mit seinem Schaf in der Krippe zu sehen sein. Nach und nach kommen dann in der Adventszeit weitere Figuren hinzu, bis am Heiligen Abend die Krippe dann komplett mit Maria, Josef und dem neugeborenen Kind komplett ist. Für Maria und Josef ist der Weg weit. Mit ihrem Esel haben sie sich auf den Weg zum Stall gemacht.
Unterwegs müssen sie immer wieder Rast machen und finden dabei glücklicherweise bei freundlichen Familien in unserer Gemeinde. Genau dreimal wird das in dieser Adventszeit sein. Drei Familien öffnen ihre Gartentüren und ihre Herzen für das Heilige Paar und für alle aus der Gemeinde und darüber hinaus, die sich ebenfalls auf den Weg machen. Mit einer kleinen Andacht um 18.30 Uhr beginnt ein fröhliches Beisammensein. Nach der Andacht dürfen sich alle auf Glühwein, Kinderpunsch, Lebkuchen und heiße Würstchen freuen, die schöne Atmosphäre genießen und die Gelegenheit nutzen, sich auszutauschen.
Die Termine für die Treffen sind wie folgt:
Mittwoch, 4. Dezember, bei Familie Bretthauer, Langestraße 24, Amelith
Donnerstag, 2. Dezember, bei Familie Ahlborn, Amelither Straße 71, Schönhagen
Dienstag, 17. Dezember, bei Familie Koch, Lindenstraße 4, Schönhagen

Bereits seit 2012 findet diese schöne, besondere Aktion in der Kirchengemeinde statt. Immer wieder kommen an den Abenden viele Menschen (meistens zwischen 50 und 70 Personen) zusammen, um sich gemeinsam mit Maria und Josef auf das Weihnachtsfest vorzubereiten. Nicht nur diese gemeinsamen Treffen erfreut die Menschen in der Gemeinde; immer wieder sieht Besucher in der lebensgroßen Krippe stehen, die die Figuren bestaunen. Familien kommen und erzählen den Kindern von der Weihnachtsgeschichte, kleine Kinder streicheln zärtlich dem Ochsen und dem Esel das Fell und decken das Jesuskind zu, falls das Schaffell mal verrutscht ist.
Die Krippe bleibt immer bis zum Ende des Weihnachtsfestkreises stehen, bevor sie dann wieder in einer Scheune im Ort eingelagert wird.
Gerne sind alle interessierten zu den Veranstaltungen „Auf dem Weg zur Krippe“ eingeladen.