Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Vox Organi in Stöckheim und Markoldendorf

25. Juni 2020
Ulfert Smidt, Foto: privat

Große Meister lassen alte Orgeln erklingen


KIRCHENKREIS.
Der Kirchenkreis Leine-Solling mit seinen 99 Kirchtürmen ist schon seit Beginn des internationalen Orgelfestivals Vox Organi im Jahr 2018 eine „Festival-Hochburg“. Das ist zum einen auf den bemerkenswerten Kulturschatz an alten Orgeln und wunderschönen Kirchen zurückzuführen, die inzwischen so manchen international tätigen Solisten begeistert haben. Zum anderen ist es aber auch lebendigen Gemeinden zu verdanken, in denen Gemeindemitglieder ehrenamtlich dafür sorgen, dass die Veranstaltungen reibungslos und in angenehmer Atmosphäre durchgeführt werden können.
In diesem Jahr erklingen die Orgeln im Rahmen von Orgelandachten – so auch in Stöckheim und Markoldendorf. Am Freitag, 26. Juni, gastiert um 19 Uhr der Bad Gandersheimer Kantor und Stiftskirchenorganist Andrej Naumovich in St. Martini Stöckheim. Nach Stöckheim kommt er nicht allein: Besucher der Orgelandacht dürfen sich auch auf den Saxophonisten David Jedeck aus Berlin freuen. Der gebürtige Lübecker ist Träger des Lübecker Jazzpreises 2017. Klassik und Jazz steht dann auch auf dem Programm beider Musiker für Stöckheim, über das nähere Informationen noch zeitnah bereitgestellt werden. Liturgin ist Pastorin Annegret Kröger.
Am Sonntag, 28. Juni, öffnet um 18 Uhr St. Martin in Markoldendorf seine Türen für eine Orgelvesper mit Ulfert Smidt, renommierter Organist der Marktkirche Hannover. Er ist außerdem Dozent an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und geht einer ausgedehnten internationalen Konzerttätigkeit nach. Nach Markoldendorf bringt er Werke von J.S. Bach und J.G. Töpfer mit. Das komplette Programm kann auf der Vox Organi-33Website www.voxorgani.org heruntergeladen werden. Liturgin der Orgelvesper in Markoldendorf ist Pastorin Sarah Coenen.

 

Andrej Naumovich, Foto: privat
David Jedeck, Foto: privat