Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Im Kirchenkreis auf Erlebnistour gehen

27. August 2020
Actionbound, Foto: Wollnik

Digitale Schnitzeljagden rund um Northeim, Einbeck und Uslar
KIRCHENKREIS. Schnitzeljagd mal anders: Es gibt viel zu erkunden, zu rätseln oder in Ruhe zu genießen im Kirchenkreis Leine-Solling! Das dachten sich auch die Nachwuchs-Theologinnen und Theologen, Vikare und Diakone im Kreis. Sie haben in den vergangenen Wochen mit Hilfe des Medientools „Actionbound“ unterschiedliche digitale Schnitzeljagden entworfen und 13 spannende Erlebnistouren im Solling angelegt.  Denn auf Entdeckungstour lässt sich trotz Corona gehen: Alleine, mit der Familie oder in Kleingruppen.
Den Anfang machte vor den Sommerferien die Kirchengemeinde Katlenburg mit Kristina Wollnik-Hagen und Stefan Wollnik. „Nachdem wir die Tour mit den Jugendlichen ausgetüftelt, getestet und für gut befunden hatten, machte die Idee die Runde und die Touren erfahren inzwischen eine gute Resonanz“, zieht Stefan Wollnik ein erstes Fazit. Unter http://erlebnistourleinesolling.mozello.de/ sind die Touren für die Regionen Northeim, Einbeck und Uslar in der Übersicht und im Detail aufgeführt. Und unterschiedlicher könnten sie nun wirklich nicht sein: Von „Auf der Spur der Mönche“, das Entdecken der zehn Gebote einmal anders, 1000 rote Rosen und ein toter Ritter oder Northeims versteckte Gesichter – es ist für jeden Geschmack, jedes Alter, egal ob Familientour oder Jugendgruppe – etwas dabei. Na, neugierig geworden?
Weitere Actionbounds sind bereits in Planung! Und Stefan Wollnik ergänzt: „Jeder, der vor Ort in seiner Kirchengemeinde einen eigenen Actionbound für andere erstellen möchte, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Schreibe uns dazu deine Idee und wir besprechen mit dir und deiner Kirchengemeinde vor Ort alles Weitere.“
Wie das alles funktioniert, kann auf der genannten Homepage genau nachgelesen werden. Nötig für die Tour ist nur ein Smartphone mit der heruntergeladenen „Actionbound-App“. Es ist nicht kompliziert, wie der Selbsttest an St. Sixti in Northeim zeigte. Da warten kniffligere und leichtere Aufgaben, manchmal muss ein Selfie gemacht werden, man wird auf Spurensuche geschickt und folgt den Spuren anhand des Kompasses in der App. Und es gibt sogar etwas zu gewinnen: Wer fünf Touren oder mehr von der „Erlebnistour Leine-Solling-Homepage“ absolviert hat, kann sich per Kontaktformular melden und bekommt eine Überraschung zugeschickt. Na, wenn das nicht ein zusätzlicher Anreiz ist! Also los: der Herbst bietet sicher viele schöne Tage, um auf Entdeckungstour zu gehen!