Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Seifenblasen, Kinderlachen und lustiges Dosenwerfen

10. September 2020
Foto: Mareike Spillner

„Kirche Kunterbunt“ fand am Sonntag vor der Apostelkirche statt

NORTHEIM.
Riesengroße Seifenblasen, lautes Kinderlachen und lustiges Dosenwerfen: Am Sonntag fand in der Northeimer Apostelkirche wieder die „Kirche Kunterbunt“ statt – das erste Mal im Freien und mit der neuen Apostel-Pastorin Susanne Barth. Wie gewohnt „frech, wild und wundervoll“ ging es mit einer gemeinsamen Andacht los. Anschließend waren auf dem Hof vor der Apostelkirche unterschiedliche Stationen aufgebaut: Seifenblasen, Distanztelefon, Ausmalbilder, Sprechblasen, ein stilles Gespräch und zu guter Letzt „Actionbound“ – denn auch die Apostelgemeinde hat eine eigene Schnitzeljagd rund um die Kirche gestaltet. Da tauchten dann Fragen auf, wie: „Viele Wege führen nach Rom – aber wie viele Türen führen in die Apostelkirche?“ oder auch „Was rankt am Stamm der Eiche hoch?“. Die teilnehmenden Kinder, Eltern und Großeltern waren jedenfalls begeistert, dass die „Kirche Kunterbunt“ wieder stattfindet – und das änderten auch das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung, die Abstandsregeln und das Eintragen in Teilnehmerlisten nichts. Dieses Mal ging es um das Thema der diesjährigen Woche der Diakonie: „Mitreden!“ So konnten sich die Teilnehmer fragen: „Bei welchen Themen wollen wir mitreden und gehört werden? Mit welchen Menschen möchten wir einmal wieder ins Gespräch kommen?“
Tolle Gespräche jedenfalls gab es den ganzen Nachmittag an der frischen Luft rund um die Apostelkirche. Einige hatten sich sogar einen Klappstuhl oder eine Picknickdecke mitgebracht und genossen den warmen Herbsttag.
Die nächste „Kirche Kunterbunt“ findet am Reformationstag, nämlich Sonntag, 31. Oktober, ab 14.30 Uhr statt. Weitere Infos folgen.