Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

5. Orgelentdeckertage vom 27. September bis 9. Oktober

17. September 2020
Benjamin Dippel und Meike Davids an der Janke-Orgel in Corvinus, Foto: Benjamin Dippel

Die Kantoren Benjamin Dippel und Meike Davids beteiligen sich

NORTHEIM. Woher bekommt die Orgel Luft? Wie lernt man, mit Händen und Füßen gleichzeitig zu spielen? Fragen über Fragen. Und bei den Orgelentdeckertagen vom 27. September bis 9. Oktober gibt es die Antworten. Diese besonderen Tage mit der Orgel im Mittelpunkt werden zum fünften Mal von VISION KIRCHENMUSIK niedersachsenweit, diesmal mit einem an die Pandemie angepassten Programm, veranstaltet. Auch im Kirchenkreis Leine-Solling. Und zwar in Northeim – beziehungsweise sogar digital – für alle zum Mitmachen! „Mit den beteiligten Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern haben wir Konzepte entwickelt, wie Orgelvermittlung auch auf Abstand – analog und digital – ein besonderes Erlebnis werden kann,“ sagt Silke Lindenschmidt von VISION KIRCHENMUSIK. Die Orgelakademie Stade und die Musikvermittlung der Landeskirche Hannovers laden wieder Interessierte ein, Orgeln mit ihren enormen Ausmaßen, ihrer komplexen Bauweise und den vielfältigen Klangfarben live zu erleben. In Northeim geschieht dies wie folgt: Kreiskantor Benjamin Dippel und Kantorin Meike Davids antworten vom 27. September bis zum 9. Oktober täglich um 18.08 Uhr auf Instagram auf alle Fragen und stellen dabei ganz nebenbei die Orgel der Corvinuskirche in Northeim vor. „Muss eine Orgel gestimmt werden? Wonach wählt der Organist die Register aus? Fragen zu Musik und Funktion der Orgel gibt es viele – hier könnt ihr sie auf Abstand stellen“, ruft Benjamin Dippel zur Teilnahme auf. Einfach die Fragen bis zum 25. September per E-Mail an orgelfrage@sixti-kirchenmusik.de senden und schon geht es los! Zu finden ist dieses interaktive Frage- und Antwortspiel auf Instagram unter folgenden
Links: www.instagram.com/sixtimusik, oder bei Facebook: www.facebook.com/SixtiMusik sowie unter dem #deineorgelfrage.
 
Ziel dieser Gemeinschaftsaktion der Kirchenmusiker*innen der Landeskirche Hannover ist es, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Orgel und Orgelmusik begeistern. 2016 starteten die Orgelentdeckertage mit einem einzigen Orgelentdeckertag. Mittlerweile sind es rund zwei Wochen, für die Kirchenmusiker*innen in ihre Kirchen einladen, um die musikalischen Schätze live vor Ort oder digital im Web vorzustellen. Die Angebote reichen von Orgelführungen und Livekonzerten mit Videoübertragung von der Orgelempore bis hin zu interaktiven Social-Media-Formaten und Orgelgottesdiensten im Internet.
 
2019 kam das Mitmachformat „Offene Orgelbank“ hinzu, bei dem Jugendliche und Erwachsene mit Vorkenntnissen am Tasteninstrument die Orgel über das eigene Musizieren kennenlernen können. Über 10.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben in den letzten fünf Jahren bei Schul- und Kita-Angeboten und vielen öffentlichen Veranstaltungen an den Orgelentdeckertagen teilgenommen.
 
„Das große Engagement und die Kreativität der vielen Kolleginnen und Kollegen, die jedes Jahr die Orgelentdeckertage so vielfältig lebendig machen, ist beeindruckend. Und in diesem Jahr unter den schwierigen Bedingungen noch umso mehr“, sagt Silke Lindenschmidt. „Die Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker geben ihre Begeisterung für die Orgel auf ganz persönliche Weise weiter. Das macht die Veranstaltungen so mitreißend. Jeder und jede bringt sich ganz individuell ein. So wird aus den einzelnen Aktionen vor Ort ein landeskirchenweites Programm mit großer Ausstrahlung.“
 

Hinweis
Alle Veranstaltungen werden abgestimmt auf die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. Aktuelle Infos und digitale Angebote: www.orgelentdecker.de.