Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

NACHRICHT AUS DER EVANGELISCHEN JUGEND

22. Dezember 2020
Freuen sich gemeinsam über die Spende: Stephan Bokelmann von Hunold Bauunternehmung (rechts) mit Celine, Tim Luca und Janik vom Jugendvorstand (von links).

Zwei Spenden für kreative Ideen

NORTHEIM. Die evangelische Jugend Leine-Solling in Northeim freut sich über Spenden für Ihre Jugendarbeit. Das Northeimer Möbelhaus Bäucke um Jochen Heynold hat der Einrichtung ein Sofa zur Verfügung gestellt. Das Bauunternehmer Hunold um Geschäftsführer Stephan Bokelmann unterstützt die Arbeit der Evangelischen Jugend mit 500 Euro.

Jugendliche bereiten im „K7“, der Heimat des Kirchenkreisjugenddienstes am Kirchplatz 7 in Northeim unter anderem eigenständig Projekte vor. Raum für ihre Arbeit sowie zum Treffen haben sie im Jugendraum im Erdgeschoss, der außerhalb der Corona-Zeit als offener Treffpunkt dient. „Ich freue mich, dass ich Möbel Bäucke für unsere Arbeit begeistern konnte und sie durch ihre Spende unsere Räumlichkeiten noch wohnlicher machen. So wird das K7 zu dem, was es sein soll: ein Ort des Austausches, des Zusammenkommens und des kreativen Arbeitens für die Gemeinde“, sagt Jugenddiakon Jan Mönnich.

Jetzt, während der Pandemie, können die Räumlichkeiten, zu denen auch eine Küche gehört, nicht im klassischen Sinne genutzt werden. Aktuell ist im Jugendraum das YouTube-Studio untergebracht, das die evangelische Jugend unter anderem zusammen mit der Kreisjugendfeuerwehr für ihr Videoprojekt „Durch den Advent“ speziell für Senioren genutzt hat. Hier kommt das Bauunternehmen Hunold ins Spiel. Mit der Spende sind weitere Anschaffungen für die Digitalisierung möglich. Da bis zum Sommer Jugendarbeit weiterhin vor großen Herausforderungen steht, ist das Geld hier sehr gut aufgehoben.

Nach der Pandemie sollen in den Räumlichkeiten wieder Ideen für Projekte entstehen, bei denen die Menschen aus der Region nicht mehr nur digital, sondern auch wieder „analog“ zusammenkommen können.

Freuen sich gemeinsam über die Spende: Jochen Heynold von Möbel Bäucke (zweiter von links) mit Celine, Janik und Tim Luca vom Jugendvorstand (von links).