Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

„Symphonie Mariale“ in Deutschland nie gehört:

16. September 2021

Friedhelm Flamme spielt Werk von Fauchard in deutscher Erstaufführung

Kirchenkreis. Auguste Fauchard (1881-1957) gehört zu den klangvollen Namen der französischen Orgelmusik. Der Organist und Komponist war Schüler der bedeutendsten Komponisten der französischen Romantik und wirkte als Diözesankirchenmusikdirektor und Titularorganist an der Kathedrale seiner Heimatstadt Laval. Als ordinierte Priester ist sein in Deutschland wenig bekanntes kompositorisches Werk durchzogen von tiefer, im katholischen Glauben geprägter Frömmigkeit.

Friedhelm Flamme, Dassel/Detmold, hat sich als Konzertorganist und Musikwissenschaftler schon früh mit dem Orgelwerk Fauchards befasst. Seit langem war es sein Wunsch, die opulente Musik einer größeren deutschen Öffentlichkeit bekannt zu machen. Daraus resultierte eine Gesamteinspielung der drei großen Orgelsymphonien bei cpo, die im Juli fertiggestellt wurde und voraussichtlich noch in diesem Jahr erscheinen wird. Das letzte dafür notwendige Werk, die Symphonie Mariale („Mariensymphonie“) wurde erst im Februar 2021 veröffentlicht und in Deutschland noch nie gespielt. Friedhelm Flamme erhielt seine Notenausgabe direkt vom Nachlassverwalter Fauchards, Thierry Adhumeau, Paris, mit dem er seit vielen Jahren zum Thema in Verbindung steht.

Am Freitag, 17. September, wird er die Symphonie Mariale in der Katholischen Pfarrkirche Heilig Kreuz in Detmold, in der auch die CD-Aufnahmen entstanden, zur deutschen Erstaufführung bringen. Das Konzert eröffnet ein Musik-Triduum, das vom 17. bis zum 19. September in der Heilig-Kreuz-Kirche stattfindet. Es beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Die Veranstalter bitten alle Besucher um Mitführung eines Covid–Impf-, Testungs- oder Genesungsnachweises nach der aktuellen GGG-Regel. Wer nicht live dabei sein kann, hat unter www.bit.ly/pvlippe  die Möglichkeit, das Konzert im Online-Stream mitzuerleben.