Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Sehenswertes Krippenspiel als Film im Internet

06. Januar 2022
Foto: Meike Schneider

Rund 1000 Aufrufe und viele Mitwirkende

Weiterhin ist der Krippenspielfilm aus der Kirchengemeinde Leine-Weper im Internet zu sehen: „Es lohnt sich, den Film anzusehen“, sagt Pastor Jan Höffker. Bereits rund 1000 Mal wurde der Film aufgerufen: „Ganz viele Mitwirkende mit den verschiedensten Talenten aus Leine-Weper kommen darin irgendwie vor, die Spielstätten sind liebevoll gewählt - es macht wirklich Spaß.“ Zu sehen ist der Film unter www.leine-solling.de sowie unter www.leine-weper.de.
DIREKTER LINK: https://www.youtube.com/watch?v=YItMEsl6ziU



BEREITS IM PRESSEDIENST ERSCHIENEN / WIEDERHOLUNG
Krippenspiele als Film
Leinetal-Kinder mit Lagerfeuer und Schafen vor der Kamera

Moringen/Leinetal. Annegret Huwald ruckelt noch einmal geräuschvoll am Eimer mit den Leckereien, so dass sich ihre Coburger Fuchssschafe endlich bequemen, sich in den Bildhintergrund zu stellen. Davor haben sich schon sieben Moringer Mini-Konfis um ein Feuer geschart – bereit, gleich ihre Texte in die Kamera zu sprechen. Die Krippenspiele müssen auch in diesem Jahr wieder anders gestaltet werden.

Die Moringer Mini-Konfis und Kinder aus dem Leinetal wollen dieses Jahr jeweils einen Krippenspielfilm machen. Seit Ende November lernen die Kinder ihre Texte und so viel darf schon versprochen werden: Sie sind richtig gut, liefern punktgenau ihre Texte, sodass die Dreharbeiten auch unter widrigen Bedingungen gut und schnell vorangingen.
Neben den tollen Darstellern sind es aber vor allem die Orte, die eine stimmige Atmosphäre hervorrufen sollen. So wurden beispielsweise die Fredelsloher Naturwerkstätten in ein antikes Jerusalem verwandelt – mit Handwerkern und dem noblen Jerusalemer Hofadel rund um König Herodes. Der Kuhstall von Familie Pape in Lutterbeck wurde aufwendig in den Stall zu Bethlehem umgestaltet. Esel wurden ins Bild gelockt, Engel saßen auf dem Heuboden und wunderten sich sehr, über das, was hier geschah. Und immer wieder Maria und Josef, die durch die steilen Höhen der Weper oder des Leinetals ziehen.

Daneben haben noch diverse Chöre und andere Musiker mitgewirkt, damit an Heiligabend ein echter Film mit der gesamten Familie unter dem Weihnachtsbaum geschaut werden kann.
Der Krippenspielfilm der Leinetal-Kinder ist auf der Homepage der Kirchengemeinde Iber-Odagsen zu sehen (https://kirche-iber-odagsen.wir-e.de) sowie unter www.leine-solling.de, der Film der Moringer Mini-Konfis auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde Leine-Weper sowie unter www.leine-weper.de.