Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

Norddeutsche Barockmusik in St. Sixti

03. Februar 2022
Die Gloger-Orgel in St. Sixti Northeim mit dem weltweit größten, noch original erhaltenen Orgelprospekt (Schaus-eite) der Orgelbauerfamilie Gloger. Foto: Privat

Besondere Klänge an historischer Gloger-Orgel am Samstag


Northeim. Kantorin Meike Davids spielt am Samstag, 5. Februar, um 11 Uhr in der St. Sixti-Kirche Orgelwerke von Melchior Schildt, Franz Tunder, Dietrich Buxtehude und Nicolaus Bruhns. Die historische Orgel von Johann Heinrich Gloger aus den Jahren 1721 bis 1734 ist klanglich prädestiniert für die Darstellung dieser Musik. Das Instrument ist eine Synthese zwischen dem späten Stil Arp Schnitgers und des mitteldeutschen Orgelbaus. Der Prospekt (die Schaufront) der Orgel ist so erhalten geblieben; ebenso weisen noch 20 Register einen mehr oder weniger vollständigen, originalen Pfeifenbestand auf.

Bei diesem Kirchenkonzert gilt die 2G-Regel plus FFP2-Maske.