Vogelbeck

Foto: Jan von Lingen

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Foto: Yvonne Guschke-Weinert

Orgel

Foto: Jan von Lingen

Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

Pastor-kreuzt

Foto: Jan von Lingen

18 Engel für Maria in XXL mit viel Action

05. Mai 2022
Foto: Musik an St. Sixti

Musik zur Marktzeit als begehbare Werkeinführung – Marienvesper am 15. Mai

Northeim. So richtig Action war am Samstag in St. Sixti angesagt. Und zwar hatten Kantoren Meike Davids und Benjamin Dippel, Pastorin Karin Gerken-Heise und das Kinderkirchen-Team zu einem Neustart-Kindergottesdienst nach der Coronapause mit der Singschule Northeim eingeladen. Und Action kam nicht nur bei der Actionbound-Schnitzeljagd „18 Engel für Maria“, diesmal sozusagen in XXL mit Rahmenprogramm, und von „Monteverdi to go“ in der Kirche auf. Es wurde ein erlebnisreicher Vormittag mit Engel basteln, Singen, Bibelerzählerin und natürlich Spaß haben. „Musikvermittlung und Kirche mit Kindern gehen bei uns Hand in Hand“, kommentiert Benjamin Dippel. Und die neun Stationen der Actionbound „18 Engel für Maria“ in der Northeimer Innenstadt hatten es in sich. So konnten die Kinder Rätsel lösen und Wissenswertes zum Instrumentarium der Marienvesper erfahren. Sie begegneten Monteverdis Marienvesper und auch Besonderheiten der Stadt Northeim selbst, die zur Zeit der Entstehung der Marienvesper alles andere als langweilig war.

Diese „moderne Schnitzeljagd“ durch Northeim nimmt Bezug auf den Engelskranz im Hochaltar der St. Sixti-Kirche, der die Marienkrönung zeigt. Die Engel, die Maria umgeben, musizieren auf Flöten, Trompeten, Pauken … und auf einem Dudelsack. Nun kommt ein Dudelsack nicht in der Besetzung von Monteverdis Marienvesper vor, aber dieser Engelskranz ist schon etwas ganz Besonderes und zeigt viele Instrumente, die in der „Alten Musik“ verwendet wurden. Unbedingt testen, bis das „große Finale“ in der kommenden Woche startet: Monteverdi’s Marienvesper wird mit großem Tamtam am Sonntag, 15. Mai, um 18 Uhr, natürlich in der Sixtikirche, aufgeführt. Wer noch keine Karte hat, jetzt aber los! Karten sind an allen Vorverkaufsstellen und online unter https://www.reservix.de/tickets-claudio-monteverdi-marienvesper-vespro-della-beata-vergine-marienvesper-sv-206-in-northeim-ev-luth-st-sixti-kirche-am-15-5-2022/e1914624 erhältlich.

 

Und noch ein wichtiger Hinweis für die Musik zur Marktzeit

Die Engelsmusik zur Marktzeit am Samstag, 7. Mai, ab 10.30 Uhr in St. Sixti sollte die Northeimer Wege zur Marienvesper noch einmal in den Mittelpunkt stellen. Nun kann das 30-minütige Konzert mit der Kantorei St. Sixti und Kreiskantor Benjamin Dippel nicht wie geplant stattfinden. Stattdessen wird die Northeimer St. Sixti-Kirche von Mitgliedern der Kantorei in der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr geöffnet sein und Interessierte haben die Möglichkeit die begehbare Werkeinführung „Monteverdi to go“ in acht Stationen in der Kirche zu erleben. Über Smartphone können Musikbeispiele aus Claudio Monteverdis Marienvesper abgespielt werden, so dass man auch die Musik erleben kann. Die Aufführung der Marienvesper mit der Kantorei St. Sixti, Solisten und Orchester am Sonntag, 15. Mai, um 18 Uhr bleibt von dieser kurzfristigen Änderung unberührt und findet wie geplant statt.

Infos zur Singschule Northeim

Übrigens ist die Singschule Northeim ebenfalls ein Angebot der Musik an St. Sixti. Sie steht für die gesamte Kinderchorarbeit, die zusammen mit den beiden anderen Kirchengemeinden Corvinus und Apostel Northeim angeboten wird. Durch frühzeitiges Singen und Musizieren erfahren Kinder eine umfassende und ganzheitliche Förderung, die ihre Persönlichkeitsbildung und Musikalität, ihre soziale Kompetenz und allgemeine Lernfähigkeit unterstützt. Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 16 Jahren kommen wöchentlich unter der Leitung von Kantorin Meike Davids und Kreiskantor Benjamin Dippel in den Chören der Singschule zusammen. Infos unter: www.sixti-northeim.de/kirchenmusik